biography de

BIOGRAPHY

 EN  |  DE  | GR


Als eine der profiliertesten griechischen Flötistinnen gilt die in Stuttgart und Athen lebende Natalia Gerakis. Als Solistin, Kammer- und Orchestermusikerin erhält sie Engagements in ganz Deutschland und Griechenland. Außerdem tritt sie häufig in zahlreichen Ländern in Europa, in Asien, Afrika und Süd Amerika. Sie weist inzwischen ein breit gefächertes und abwechslungsreiches Repertoire vor. Mit ihren lebendigen, stilsicheren und sehr persönlichen Interpretationen berührt und begeistert sie das Publikum.

Sie wurde Soloflötistin des Staatlichen Sinfonie-Orchesters Thessaloniki und arbeitete u.a. mit dem Staatlichen Sinfonieorchester Athen, der Athener Camerata, dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn und der Staatsoper Stuttgart (Kammertheater) zusammen. Sie wurde auch Soloflötistin des Orchestre des Jeunes de la Méditerranée (Marseille/FR) und Stipendiatin des Ensembles Modern Frankfurt (Paxos Festival/GR).

Als Solistin hat sie Werke von A.Vivaldi, G.Ph.Telemann, J.S.Bach, C.Ph.E.Bach, W.A.Mozart, F.Borne/G.Bizet, M.Arnold, A.Ginastera, A.Marquez, J.A.Merino, F.Poulenc, J.Ibert, K.Rothaupt, G.Kalodiki u.a. mit dem Bosch Sinfonie-Orchester Stuttgart, dem Akademischen Orchester Universität Stuttgart, dem Staatlichen Sinfonieorchester Thessaloniki, dem Athener Academica, dem Athener Philharmonia Orchester, dem Jugend Sinfonieorchester Athen, dem Kammerorchester Sinfonietta Chania/Kreta, dem Orchester der Universidad Mayor Santiago/Chile gespielt.

Rundfunkaufnahmen entstehen beim Bayerischen Rundfunk und beim Griechischen Rundfunk und TV. Die CD “Terra e Aria” mit Werken für Flöte und Harfe erschien bei der deutschen Plattenfirma “Spektral Records”. Das CD/Buch “CLAUDE DEBUSSY la musique à moi” wurde bei der griechischen Plattenfirma “Utopia” und dem Verlag “Mikri Arktos” erschien.

Natalia Gerakis liebt es, mit passionierten und motivierten Musikern zusammen zuarbeiten. Ihr Engagement und der Erfolg im Unterricht machen sie zu einer anerkannten Lehrerin und gefragten Dozentin bei internationalen Meisterkursen (Adams European Flute Center/Holland, Internationales Forum für Flöte und Klavier/Luxemburg, Springiersbacher Meisterkurse/DE, Deutscher Tonkünstlerverband Instrumentenkurse/DE, Meisterkurse der Camerata Europaea Akademy/GR, Athener Conservatoire Flötendidaktik- und Methodik-Kurse/GR, Griechische Musikbibliothek “Lilian Voudouri” Meisterkurse/GR, MAAKSS-Meisterkurse der Anargyrios & Korgialenios Schule Spetses/GR, Alliance Française Kurse Lusaka/Sambia, Universidad Mayor Meisterkurse Santiago/Chile).

Sie ist Professorin für Flöte am Athener Conservatoire. Zusätzlich unterrichtet sie Methodik (Didaktik) für Flöte an der Staatlichen Hochschule für Musik & Darstellende Kunst Stuttgart und Flöte (Masterstudium-Programm) an der Musikfakultät der Nationaler Universität Athen.

Ihr Examen legte sie am Pariser Konservatorium Nadia & Lili Boulanger mit dem “1er Prix de la Ville de Paris” ab. Als Stipendiatin des griechischen Staates setzte sie ihr Studium an der Musikhochschule Stuttgart in der Klasse von Prof. Jean-Claude Gérard fort. Ihr wurde auch ein Stipendium der Onassis Stiftung zugeschrieben. Sie ist zurzeit PhD-Kandidatin an der Musikfakultät der Athener Universität,  mit dem Thema “Die Musik von Tōru Takemitsu zwischen japanischer Tradition und westlicher Avantgarde. Ein ästhetischer Ansatz seines Flötenwerkes.